Case StudiesCase Studies

Case Studies

Unsere Referenzen sind Ausdruck von Kundenbeziehungen aus dem öffentlichen und privatwirtschaftlichen Bereich, die wir seit vielen Jahren pflegen und ausbauen. In den Case Studies stellen wir Ihnen einige ausgewählte Projekte vor, die beispielhaft für unsere Leistungen stehen.

  • Vodafone GmbH

    Projekt: Trassenplanung Region Ost und Nord

    Die Kapazität des Netzes deutlich zu erweitern, ist das Ziel des Glasfasernetzausbaus der Vodafone GmbH. STF unterstützt das Telekommunikationsunternehmen bei der Planung und Realisierung des komplexen Projektes. Entscheidend sind dabei vor allem Fragen der Netztopologie, Redundanzanforderungen und Wirtschaftlichkeit.

    Mit Hilfe der STF Ingenieure kann Vodafone nicht nur eigene Standorte anbinden, sondern auch Geschäftskundenstandorte realisieren. 

  • DB Netz AG

    STF unterstützt die Deutsche Bahn bei der Modernisierung ihres Telekommunikationsnetzes. Die gegenwärtige auf SDH/PDH basierende Technik wird abgelöst durch ein bundesweites mandantenfähiges MPLS/IP-Netz, das eine sicherere und zuverlässige bahnbetriebliche Kommunikation ermöglicht, einschließlich der Leit- und Sicherungstechnik. Hierbei müssen die besonderen Sicherheitsanforderungen der Bahn und des Eisenbahnbundesamtes erfüllt werden.

    STF stellt technische Expertise und Projektmanagementkompetenz in den Bereichen Netzplanung und -konfiguration, dem Aufbau der erforderlichen Sicherheitsinfrastruktur, Labortests von technischen Komponenten, der Erstellung von Betriebskonzepten sowie der Koordination von Pilot-Projekten und dem darauf folgenden Roll-Out im laufenden Bahnbetrieb. Auch die Betreuung der Netzkonfiguration und Parametrierung des gegenwärtigen Mobilfunknetzes GSM-R wird durch die Fachexperten der STF übernommen.

  • Bundesanstalt für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS)

    Gemeinsam mit BearingPoint berät STF in der Rolle des Strategischen Controllers die Bundesanstalt für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) bei Aufbau und Betrieb sowie der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit des digitalen Sprech- und Datenfunksystems für die Polizei von Bund und Ländern, Feuerwehren und Rettungsdienste, Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, Zollbehörden und Nachrichtendienste. Im Auftrag von BearingPoint übernimmt STF dabei die folgenden, vorwiegend technischen Aufgaben:
     

    • Beurteilung der Lösungsansätze für technische Fragestellungen,
    • Bewertung des Fortschritts bei Netzerrichtung und Betrieb,
    • Begleitung der Umsetzung betrieblicher Aufgaben,
    • Fachliche Analyse der Voraussetzungen für Hochverfügbarkeit und Betriebssicherheit,
    • Evaluierung der Verfahren und Standards im Qualitätsmanagement und Ableitung von Optimierungsvorschlägen sowie
    • Identifikation und Bewertung technischer und organisatorischer Risiken.

     
    Durch regelmäßige Berichterstattung an die Steuerungsgremien des Digitalfunks tragen BearingPoint und STF partnerschaftlich dazu bei, die notwendige Transparenz, Substanz und Verbindlichkeit in diesem für die Innere Sicherheit Deutschlands wichtigen Vorhaben zu bewahren.